Javier Marías, Die sterblich Verliebten